Dornreichenbach ist ein Ortsteil der Gemeinde Lossatal im Landkreis Leipzig in Sachsen.
Dornreichenbach, ein kleiner Ort am Rande der Dahlener Heide, überrascht mit einem weitläufigen Tiergehege.

Der ca. 5,5 Hektar große, schön angelegte Schlosspark lädt ein, bei einem Spaziergang Tiere in ihrer artgerechten Umgebung zu beobachten und manche seltene Pflanze zu bewundern.
Das Hauptaugenmerk der Tierhaltung liegt dabei auf heimischen und zum Teil vom Aussterben bedrohter Tierarten, wie z. B. dem Bunten Bentheimer Schwein.

Das Tiergehege besteht seit 1972 und wird vom Verein „Tiergehege Dornreichenbach“ gepflegt und erhalten. Kinder und Jugendliche werden über den Streichelzoo,die Pflege der Shetlandponys oder dem „Tag im Tiergehege“ in das Vereinsleben mit einbezogen.

Es werden außerdem Schnupperkurse als Tierpfleger angeboten.
Ein echter Insider-Tipp für Natur- und Tierfreunde, für Jung und Alt!
Das Tiergehege Dornreichenbach besteht seit 43 Jahren.

Um das Tiergehege vor den Verfall zu retten, hat sich der Verein
im Jahr 2000 gegründet und hat zurzeit 65 Mitglieder.
Der Verein arbeitet sehr eng mit dem Leipziger Zoo zusammen
und erhält von dort eine sehr gute Unterstützung und fachliche Betreuung.

So kann der Verein sicher stellen, dass die artgerechte Haltung der Tiere
gewährleistet ist. Dank vieler Sponsoren und Spenden kann der Verein die täglichen Anforderungen erfüllen.
In einem 10 Hektar großen Areal werden insgesamt 153 Tiere
aus 21 Rassen betreut.

Darunter auch seltene Rassen,
wie Costa-Rica-Hörnchen und das Jacobschaf.
Auch beherbergt es noch das flächenmäßig größte Erdmännchen – Gehege Sachsens.

Bei den Bewohnern und Besuchern sind die vom Tiergehege -Verein
durchgeführten Feste wie Osterfeier, Fischerfest, Halloween
und Weihnachtsmarkt sehr beliebt.
Für die kleinen Besucher steht ein Streichelzoo, und für Kindergruppen
das grüne Klassenzimmer als Lernobjekt zur Verfügung.
Schülerpraktika, Schnupperkurse für Tierpfleger, Freiwilliges ökologisches Jahr und Beschäftigung im Bundesfreiwilligendienst werden hier angeboten.

Ein Ausflug nach Dornreichenbach in das Tiergehege lohnt sich immer.

Spenden-Hotline:

Der Verein betreibt das Tiergehege allein aus Spenden und unter tatkräftigem Einsatz seiner Mitglieder. Besucher können das Gehege ganzjährig für 1 €uro betreten. Damit dies auch in Zukunft gewährleistet ist, bittet der Verein um Spenden.

Egal, ob nun Futter- oder andere Sachspenden oder Geldspenden – alles kommt ausschließlich den Tieren zugute. Bei Spenden ab einem Wert von 100,00 € erhalten die Spender selbstverständlich eine Spendenquittung. Für Dauerspender kann auch eine Jahresquittung ausgestellt werden.

Bitte helfen Sie dem Verein mit Ihren Spenden!

Futterspenden-Hotline:
034262 61396

Spendenkonto

IBAN: DE49 8609 5484 5104 0444 00

BIC: GENODEF1GMV
Volks- und Raiffeisenbank Muldental e. G.

Beachten Sie bitte die Öffnungszeiten (täglich von 08:00 – 18:00 Uhr).

Der Aufenthalt im Tiergehege ist nur während der Öffnungszeiten erlaubt. Bei Aufenthalt im Tiergehege außerhalb der Öffnungszeiten wird jegliche Haftung abgelehnt.

Hunde müssen an der kurzen Leine geführt werden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: