Borna.
Am Donnerstagnachmittag riefen Zeugen die Polizei, denn ein 30- jähriger Hausbewohner hatte auf dem Balkon eine Hakenkreuzflagge in der Größe von 1 x 2 Meter gut sichtbar gehisst.
Eintreffenden Beamten verweigerte er das Betreten seiner Wohnung und die Herausgabe der Flagge.
Während des Einholens der richterlichen Anordnung zum Durchsuchen der Wohnung nahm der Mieter die Flagge selbstständig ab und warf sie auf die Straße.
Polizisten stellten die Flagge sicher.
Gegen den 30-Jährigen wird wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt.

%d Bloggern gefällt das: