Wurzen.
Vergangene Nacht sahen Polizisten während ihrer Streifenfahrt in einer Kleingartenanlage im Trauschkenweg einen Feuerschein.
Als die Beamten dies näher überprüften, stellten sie eine in voller Ausdehnung brennende Laube fest. Kurze Zeit später traf die alarmierte Feuerwehr aus Wurzen ein und löschte das Feuer. Das Gartenhaus brannte vollständig nieder.
Die Dachrinne einer benachbarten Laube wurde ebenso beschädigt.
Ein Übergreifen der Flammen auf weitere Lauben konnte jedoch verhindert werden.
Am heutigen Tag kommt ein Brandursachenermittler zum Einsatz.
Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt.
Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung.

%d Bloggern gefällt das: