Neukieritzsch.
Der Feuerwehr-Regionalleitstelle wurde gestern gegen 23 Uhr ein Feuerschein in einer Gartenanlage gemeldet.
Aufgrund der unklaren Lage, wurde ein kompletter Löschzug in den Lutherweg alarmiert.
Bereits auf der Anfahrt konnte der Feuerwehrschein bestätigt werden.
Vor Ort eingetroffen, brannte eine Gartenlaube in Vollbrand.
Mit einem Rohr konnten die Kameraden der Feuerwehr unter schweren Atemschutz das Feuer löschen und so ein Ausbreiten auf weitere Gartenlauben verhindern.

Die Restablöschung zog sich dann eine Weile hin, weil Glutnester in der völlig zerstörten Laube gesucht und abgelöscht werden mussten.
Zum Einsatz kamen die Feuerwehren Neukieritzsch, Groitzsch, Lippendorf-Kieritzsch, Großzössen und die Feuerwehr Regis-Breitingen.

%d Bloggern gefällt das: