Vandalismus am Haltepunkt Machern – Bundespolizei sucht Zeugen

Durch Vandalismus zerstörter Fahrkartenautomat und Fahrplanauskunft am Haltepunkt Machern; wer kann sachdienliche Hinweise zu Tat und/oder Tätern geben?

Am 31.10.2020 gegen 03:45 Uhr beschädigten bisher unbekannte Täter einen Fahrkartenautomaten und eine Fahrplanauskunft am Haltepunkt Machern.
Die Täter nahmen sich die zur Böschungsbefestigung dienenden Rasengittersteine und warfen diese auf das Display des Fahrkartenautomaten, welches durch den Aufschlag komplett zerstört wurde.
Anschließend beschädigten sie mit einem weiteren Rasengitterstein die Fahrplanauskunft am Bahnsteig 2 auf der Eisenbahnbrücke.
Nachdem ein aufmerksamer Nachbar von seinem Balkon aus einen Tatverdächtigen erkannte und zum Unterlassen aufforderte, flüchtete dieser mit seinem Fahrrad über die Bahnüberführung Dorfstraße/ Polenzer Straße, in Richtung Brandis.
Die Schadenshöhe ist zum jetzigen Stand der Ermittlungen noch nicht bekannt.
Die Bundespolizei Leipzig hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen und sucht nun Zeugen, die Angaben zu Tätern oder der Tat selbst in der Zeit zwischen 03:15- 04:00 Uhr am Haltepunkt Machern machen können.
Hinweise bitte an die Bundespolizei Leipzig unter der Telefonnummer 0341 / 997990.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: