Borna.
Die gültigen Regelungen und Einschränkungen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 stellen auch die Stadt Borna zum Ende des Jahres 2020 vor ungeahnte Herausforderungen.
Somit wurde nun eine Lösung dafür gefunden, wie in die Innenstadt ein bisschen weihnachtliche Atmosphäre transportiert werden könnte.
Oberbürgermeisterin Simone Luedtke:

„Gemeinsam haben wir im Ausschuss mit unseren Stadträten sowie den Händlerinnen und Händlern Mittel und Wege gesucht, wie wir dennoch etwas weihnachtliche Stimmung in unsere Innenstadt tragen können. Deshalb erweitern wir die Rahmenbedingungen unseres Wochenmarktes, der in den kommenden Wochen – ab Dienstag, dem 1. Dezember – montags bis sonnabends stattfindet.“

Auf dem Wochenmarkt muss selbstverständlich niemand auf das gewohnte Imbiss-Angebot und süße Leckereien verzichten:

„Nur Alkohol darf nicht ausgeschenkt werden. Darüber hinaus wird es auch keine Fahrgeschäfte und Schausteller geben, da wir diese Angebote entsprechend der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung nicht zulassen können. Bitte achten Sie auch weiterhin auf die gültigen Abstands- und Hygieneregeln, damit unser Wochenmarkt stattfinden kann“

, erklärt die Oberbürgermeisterin weiter.

%d Bloggern gefällt das: