Markkleeberg.
Die Stadtverwaltung führt ab sofort eine Nachverfolgung von Kontakten beim Besuch in den Rathäusern der Stadt ein.
Die Regelung trifft aufgrund der gestiegenen Anzahl von Neuinfektionen im Landkreis in Kraft.
Insofern nicht bekannt, werden alle Besucherinnen und Besucher zur Registrierung ihrer Daten gebeten. Dies ist bei den aufgesuchten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit einem Eintrag in eine handschriftlich geführte Liste möglich, darüber hinaus bietet die Stadtverwaltung die elektronische Erfassung via QR-Code an.
Die handschriftlich geführten Listen werden nach vier Wochen datenschutzgemäß vernichtet.
Die elektronisch erfassten Daten werden beim Freistaat gespeichert und automatisch ebenfalls nach vier Wochen wieder gelöscht.

%d Bloggern gefällt das: