Grimma.
Der Nationale Geopark Porphyrland lässt durch die Agentur twosyde media GmbH aus Leipzig einen neuen Imagefilm produzieren.
Die Dreharbeiten beginnen am Sonntagnachmittag, 25. Oktober und werden am 28. Oktober fortgesetzt. Gedreht wird unter anderem auf dem „Weg der Steine“ zwischen Steinbrücke, Rabenstein und Schiffmühle sowie an der Klosterruine, an der Höfgener Fähre und an der Prinzengrotte Bahren.
Der westliche Verlauf des Mulderadweges zwischen Grimma und Nerchau sowie die Alternativstrecke zwischen der Handschuhfabrik und der Grundmühle werden durch ein Kamerafahrzeug befahren.
Auch auf dem „Weg der Steine“ zwischen Grimma und Höfgen kann es zu einer Begegnung des Kamerafahrzuges kommen. Eine Drohne kommt zum Einsatz.
Gefilmt werden ausschließlich Statisten.
Die Film-Agentur achtet auf höchste Sicherheit.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: