Landkreis.
Laut Landratsamt des Landkreises liegt die Zahl der Infektionen heute, dem 21.10.2020 bei 380 Personen, das sind 95 mehr als am 12.10.2020.
Diese Zahl steht für alle fortlaufenden Infektionen, die seit Anfang März 2020 im Kreisgebiet nachgewiesen wurden.
Darunter sind 79 Personen, die aktuell mit dem Virus Covid-19 infiziert sind.
Derzeit liegt die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen (Inzidenz) bei 31,6.
Die Landkreise müssen mit Einschränkungen des öffentlichen Lebens reagieren, wenn dieser Wert auf 36 bzw. über 50 steigt.
Es ist daher weiterhin die Umsicht aller Bürgerinnen und Bürger gefragt, um die erworbenen Freiheiten zu erhalten.
In Quarantäne befinden sich derzeit 442 Personen.
Hinzu kommen noch einige aktuelle Fälle, die zunächst mündlich in Quarantäne gesetzt wurden.  Für jede Quarantäne muss auch ein Bescheid ausgefertigt werden, was noch etwas dauert.

Zum Kreis mit höherem Infektionsrisiko (Kategorie I) gehören beispielsweise Personen

– mit mindestens 15-minütigem Gesichts- („face-to-face“) Kontakt mit einem bestätigten
COVID-19-Fall, z.B. im Gespräch. Dazu gehören z.B. Personen aus demselben Haushalt
– mit direktem Kontakt zu Sekreten oder Körperflüssigkeiten eines bestätigten
COVID-19 Falls, wie Küssen, Anhusten, Anniesen, Kontakt zu Erbrochenem, Mund-zu-Mund Beatmung, etc.
– die einer relevanten Konzentration von Aerosolen eines bestätigten COVID-19
Infizierten Fall ausgesetzt waren auch bei weiterem Abstand als 1,5m beim Feiern, gemeinsamen Singen
oder Sporttreiben in Innenräumen (die Bewertung des Risikos erfolgt durch das Gesundheitsamt)
– in relativ beengter Raumsituation oder schwer zu überblickender
Kontaktsituation mit dem bestätigten COVID-19-Fall
(z.B. Kitagruppe, Schulklasse) unabhängig von der individuellen Risikoermittlung
– Medizinisches Personal mit Kontakt zum bestätigten COVID-19-Fall ohne adäquate Schutzkleidung…

Auch im Umgang mit einer Kontaktperson mit höherem Infektionsrisiko gilt: Abstand und Mund-Nasen-Schutz schützen vor der Ansteckungsgefahr.
Konktaktpersonen aus dem Umfeld einer infizierten Person, müssen leider auch bei einem negativen Corona-Test in der Absonderung bleiben. Hier besteht eine konkrete Infektionsgefahr.
Bislang wurden im Landkreis Leipzig insgesamt vier Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus bekannt.

Grafik: Landratsamt Leipzig

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.