Grimma.
Am 5. September ist es soweit: Der Grimmaer Verein „Charity 4 Rock“ veranstaltet das Benefizkonzert „Konzert der Hoffnung – Grimma rückt zusammen“, um Spenden zu sammeln nach einem tragischen Unglück in Grimma.
Was war passiert? Nach einem verheerenden Brand am 17. Februar in der Stecknadelallee in Grimma-Süd verlor ein Junge seine Mutter und seine beiden Geschwister.
Nun soll dem jungen Mann mit den Spenden geholfen werden; Freunden und Bekannten der Familie sowie allen anderen Anteilnehmenden durch dieses Konzert Hoffnung und Wärme gegeben werden.
Das Konzert beginnt am Samstag Nachmittag um 16.45 Uhr auf dem Gelände des Seesportvereins „Albin Köbis“ Grimma e.V. an der Hängebrücke.
Oberbürgermeister Matthias Berger wird die Veranstaltung eröffnen.
Mit drei regionalen Bands und zwei DJs wird ein rundes Abendprogramm präsentiert:
„Die Eis Boys“, „Systemlos“, „Rock’n’Roll DJ Preston“, „The Romjaks“ und „Horsepower Music DJ Wuschl J“ stehen an diesem Abend auf der Bühne.
Der regional bekannte Kinderbuchautor Detlef Rohde führt gemeinsam mit den Vereinsmitgliedern durch den Abend, M.T.L. Music und Space Disco sind verantwortlich für die Technik.
Vereinsvorsitzender Johnny W. Rahmlow:
„Grimmaer Musiker und Bands haben sich zusammengeschlossen und möchten helfen. Wir entschieden uns, ein Benefizkonzert für ihn zu organisieren. Die Musiker-Branche hat während der Corona-Krise schwere Verluste erlitten. Sie haben unseren größten Respekt verdient. Danke, dass sie trotz alledem dieses Konzert spielen.“
Das „Konzert der Hoffnung – Grimma rückt zusammen“ war bereits im März 2020 geplant, verschob sich aber auf Grund der Pandemie.
Unter Hygieneauflagen kann das Konzert als Open-Air-Veranstaltung nun auf dem Gelände des Seesportvereins and der Hängebrücke stattfinden.
Zahlreiche namenhafte Sponsoren unterstützen den Verein.
Um nur ein paar zu nennen: Rewe, Autohaus Muldental, Kaufland, OBI und das Werbestudio stehen dem Verein zu.
Ein großer Dank geht auch an den Seesportverein, an die Stadt Grimma und an alle Künstler.

Einlass: 16:00 Uhr | Spendenkonto:
Kontoinhaber: Förderverein Rock 4 Charity e. V.: IBAN: DE27 8605 0200 1041 0481 29 | BIC: SOLADES1GRM | Verwendungszweck: Für den hinterbliebenen Jungen des Brandes Stecknadelallee Grimma

Die Eintrittskarten zu 10 Euro (Spende) sind über Muldental TV und Seat Autohaus Linke (bis 3.9.) erhältlich.

Das sind die auftretenden Bands:
DIE EIS BOYS
Im Jahr 2015, dem Zeitalter der Elektronischen Musik, taten sich die vier weiterhin hartnäckigen Lederjackenträger Alex, Felix, Frank und Markus zusammen, um den Erdbewohnern wieder handgemachte Rock ’n‘ Roll Musik darzubieten. Mit Tolle und Pomade im Haar begannen sie die Titel ihrer musikalischen Helden eifrig nachzuspielen. Die Songauswahl besteht hauptsächlich aus der Filmmusik der Filmreihe „Eis am Stiel“.

SYSTEMLOS:
Die Grimmaer Rockband „Systemlos“ veröffentlichte kürzlich ihr erstes Album. Bestehend aus zwei Gitarristen, einem Bassisten und einem Schlagezeuger lassen sie das Zuhörerherz mit unverkennbaren Hits und ihrer eigenen Freude am Musizieren höher schlagen. Dabei zieht sich die Auswahl ihrer Songs durch sämtliche Genres, Jahrzente und Sprachen.

THE ROMJAKS:
Die “The Romjaks“ sind sieben junge Musiker aus Grimma, die aus dem Jugendblasorchester hervorgingen. Das Reportoire der Band umfasst eine Mischung aus Oldies, Rock bis hin zu Partykrachern aus der Neuzeit. Alles in allem umfasst das Programm Stücke von „Ramalama Ding Dong “ oder „ Summer of 69‘ “ über „Hulapalu“ bis hin zu „Shotgun“ von George Ezra. Ihr mehrstimmiger Gesang ist eine gesunde Mischung aus Party-, Tanz- und Rockmusik.

DJ PRESTON
Der ehemalige Sänger der Firebirds und Gründer von TOM TWIST bringt herbe und sanfte Melodien aus dem weiten Feld des Rock’n`Rolls auf die Bühne.
Authentischer und Neo-Rockabilly, old school Rhythm & Blues, Surf & Twang, Country-Classics, Highschool DooWop, Psychobilly und Sixties Beat & Popcorn gepaart mit Reklame-Jingles und Filmzitaten verschmelzen zu einem genussvollen Höhepunkt.

HORSEPOWER MUSIC DJ WUSCHL J.
DJ WUSCHL J. ist Sänger der Band „The Horsepower Band“. Als Oldie-DJ bringt er die Hymnen aus vergangenen Jahrzenten zu Gehör. Speziell zum Konzert der Hoffnung wird er Musik spielen, welche im Jahre 1985 auf der Konzert-Wohltätigkeitsveranstaltung namens „LIVE AID“, gespielt wurde. Zum Ausklang kann man sich auf Musik von Queen, Bryan Adams, Elton John, Phil Collins oder The Who freuen.

PM / Stadt Grimma

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: