Geithain.
Am Freitag, dem 10. Juni 2020, wird die neue Sonderausstellung „Geld, dass die Welt (und Geithain) bewegt“ um 14:00 Uhr im Heimatmuseum Geithain, Chemnitzer Straße 20/22 eröffnet.
Gehandelt, ge- und verkauft wurde zu allen Zeiten. Anfangs zahlte man mit Getreide, Salz und vielen anderen Dingen, bis man später die ersten Münzen prägte.
Die Sonderausstellung zeigt Münzen von der frühen Antike über die Zeit des Mittelalters bis zum Euro.
Diese Ausstellung kann dienstags und donnerstags von 10 – 17 Uhr, mittwochs von 9 -15 Uhr und sonnabends von 14 – 17 Uhr besucht werden.
Bei Fragen, Anregungen und sonstigem Kontakt:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: