Markranstädt.
Ein Unbekannter forderte am Montagabend in einem Getränkehandel die Verkäuferin (53) auf, ihm Geld zu übergeben.
Als die Mitarbeiterin das nicht ernst nahm, zog der Unbekannte, der einen schwarzen Schal über das Gesicht gezogen hatte, eine augenscheinliche Waffe aus seiner Jackentasche und bedrohte die Frau damit.
Aus Angst übergab diese daraufhin Münzgeld in zweistelliger Höhe an den Täter.
Dieser kassierte das Geld ein und flüchtete unerkannt in Richtung einer „Star“-Tankstelle.
Der Mann ist zwischen 1,70 Meter und 1,75 Meter groß, um die 30 Jahre alt und hellhäutig.
Er spricht deutsch ohne Akzent und hat eine schmale Statur.
Sein Gesicht ist eher rundlich mit fülligen Wangenknochen.
Er hat hellbraune Haare, blaue Augen und während der Tat einen schwarzen Schal über das Gesicht bzw die Nase gezogen.
Auffällig: Er trug außer einem schwarzen Kapuzenpullover eine dunkelblaue Arbeitshose und eine dunkelblaue Jacke mit der Aufschrift „Kühn Nagel.“
Die Ermittler gehen davon aus, dass es sich bei dem mutmaßlichen Täter um eine Person aus dem Raum Markranstädt handeln könnte.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die den Sachverhalt beobachtet haben. Zeugen und Hinweisgeber werden daher gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 46666, zu melden.

Astrid Schubert / Redaktion

Dir hat dieser Beitrag gefallen oder/und Informationswert für dich?

Dann spendiere der Redakteurin gern einen Kaffee!

Du sicherst damit in dieser schwierigen Zeit den Fortbestand des Webportals!

Denn hier gibt es keine Bezahlschranke!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: