Hund beißt Passanten

Borna.
Am Mittwochnachmittag wollte ein 58-Jähriger ein Geschäft aufsuchen.
In dessen unmittelbarer Nähe war ein Hund an einem Fahrradbügel angeleint.
Obwohl der Passant einen größeren Abstand zum Vierbeiner hielt, konnte dieser wahrscheinlich aufgrund der zu langen Leine auf den Mann zulaufen.
Der Rottweiler biss dem 58-Jährigen in den linken Unterarm, dabei wurde auch seine Jacke beschädigt.
Da der Verletzte vermutete, dass der Hundebesitzer sich in dem Laden aufhält, ging er hinein und konnte auch den Halter des Rottweilers ausfindig machen.
Als er diesem gegenüber äußerte, dass ihn sein Hund gebissen hatte, meinte er, dass dies ja nicht so schlimm sei, übergab dem Verletzten einen Zettel mit nicht eindeutig leserlichem Namen sowie einer Telefonnummer.
Danach verschwand der Mann aus dem Geschäft.
Nach Angaben des Geschädigten ist der Hundehalter 40 bis 45 Jahre alt, ca. 1,70 m groß, hat dunkle kurze Haare, einen Oberlippenbart und trug Arbeitsbekleidung in Form einer beigen Hose und eines dunkelgrauen Oberteils.
Der verletzte Mann verständigte die Polizei und wurde dann von Mitarbeiterinnen des Ladens ärztlich versorgt, bevor er selbstständig eine Klinik aufsuchte.
Der Hundehalter konnte bisher noch nicht ausfindig gemacht werden.
Die Ermittlungen dazu wurden von Polizeibeamten des zuständigen Reviers aufgenommen.

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung zu den Datenschutzbedingungen auf dieser Webseite.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: