Heimatstube Pomßen in neuem Glanz

Pomßen.
Für insgesamt rund 220.000 Euro wurde die Heimatstube saniert und erstrahlt nun in neuem Glanz.
Das Land Sachsen hat ordentlich zufinanziert:
Für die Sanierung erhielt die Gemeinde Parthenstein nach der
Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und
Landwirtschaft den maximalen Zuwendungsbetrag von 127.939,35 Euro.
Die Heimatstube wird seit 2004 als Seniorentreff genutzt und beherbergt gleichzeitig zwei Dauerausstellungen im Obergeschoss.
Das denkmalgeschützte Fachwerkhaus unterstreicht den historischen Charaker des Ortskerns mit dem ebenso geschichtsträchtigen Rittergut in der Nähe.
Durch die Fassadensanierung kann die historisch wertvolle Heimatstube für zukünftige Generationen im gesamten Landkreis und darüber hinaus erhalten werden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: