Fußgängerüberweg in Wurzener Albert-Kunz-Straße freigegeben

Wurzen.
Seit heute ist der neue Fußgängerüberweg in der Albert-Kuntz-Straße freigegeben, und das sogar vorfristig,
wie Michael Zerbs vom städtischen Fachbereich Bau und Service betonte.
Im Vorfeld gab es einige gegensätzliche Ansichten über den Bau der Straßenquerung, so hatte sich zuletzt im vorigen Jahr der technische Ausschuss dagegen ausgesprochen.
Denn die Sanierung der Albert-Kunz-Straße fällt in die Zuständigkeiten des Landesamtes für Straßenbau und Umweltschutz als Eigentümer.
Da ist jedoch eine Planung über die Erneuerung der Straße noch lange nicht in Sicht.
Warum aber den zweiten vor dem ersten Schritt tun und eine teure Querungshilfe selbst finanzieren?
Im Zuge einer Sanierung der gesamten Straße würde der Fußgängerüberweg sicher noch einmal neu installiert, wetterten die Kritiker. (Nachzulesen auch bei Wurzener Land Nachrichten: Querungshilfe in der Albert-Kuntz-Straße wird nicht gebaut)
Nun aber hat die Stadt doch die Chance ergriffen und in Zusammenarbeit mit dem Landesamt die Straßenquerung über die stark frequentierte Straße umsetzen können.
Dem anliegenden Pflegeheim kommt diese Entscheidung ganz sicher zugute. Auch die Volkssolidarität hatte sich dringlichst für einen Fußgängerweg an dieser Stelle ausgesprochen.

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung zu den Datenschutzbedingungen auf dieser Webseite.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: