In Colditz wird Fahrer nach riskantem Ausbremsmanöver verletzt

Colditz.
Der Fahrer (39) eines VW Passat nahm am Donnerstagnachmittag einem BMW-Fahrer (20) im Kreisverkehr die Vorfahrt. Aufgrund musste der 20-Jährige stark abbremsen und hupte.
Dies passte dem anderen Autofahrer so gar nicht und er bremste den Geschädigten aus.
Aufgrund der Vollbremsung betätigte der junge Mann wiederholt die Bremse, weshalb sein „Gegner“ nochmals auf die Bremse ging.
Dann stieg jener aus, schrie den BMW-Fahrer an und bezichtigte ihn, gegen sein Auto gefahren zu sein.
Er griff mit seiner linken Hand durch das geöffnete Fenster und drückte sein Opfer mit dem Kopf gegen die B-Säule. Dadurch wurde der 20-Jährige verletzt und musste sich einer ärztlichen Behandlung unterziehen.
Er erstattete Anzeige und der „Ausbremser“ konnte aufgrund des amtlichen Kennzeichens durch Polizeibeamte bekannt gemacht werden.
Ihn erwartet jetzt eine Anzeige wegen Nötigung und Körperverletzung.

Pol-L

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung zu den Datenschutzbedingungen auf dieser Webseite.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: