Für GTA soll Hortbereich in Paul-Guenther-Schule Geithain geschaffen werden

 

#Geithain.
In der Paul-Guenther-Schule in Geithain soll es spätestens im Winter 2020 neue Ganztagsangebote geben.
Dafür muss ein größerer Hortbereich geschaffen werden, der Fördermittel-Bescheid liegt jedoch noch nicht vor.
Vorher können keine Planungen gemacht werden. Es fehlt auch noch ein Betreiber für den neuen Hort und demzufolge ein umsetzbares Konzept.
Aufgrund des hohen Bedarfs an Betreuungsmöglichkeiten besteht allerdings sehr dringend Handlungsbedarf in Geithain.
Die Investitionen von rund einer halben Million sind notwendig, weil die Kapazitäten in der Kindertagesstätte „Little Stars“ in Geithain-West nicht mehr reichen.
Momentan gibt es dort Plätze für 22 Krippenkinder, 66 Kita-Kinder und 114 Plätze für Hortkinder.
Selbst wenn die aus Brandschutzgründen momentan brachliegende obere Etage der Kita neu hergerichtet werden würde, so wäre immernoch ein Mangel an Betreuungsplätzen da, heisst es derweil aus dem Geithainer Stadtrat.
Die Elternschaft Geithains ist in Aufruhr und hat Unterschriften dafür gesammelt, ein Mitspracherecht für die Unterbringung ihrer Kinder zu erhalten. Nicht alle sind mit den Ideen zum Hortumbau zufrieden.
„Es ist viel zu laut, wenn die Kinder in den umgebauten Klassenzimmern spielen“, verrät mir eine Mutter ihre Sorgen,“es ist durch die Größe der Klassenzimmer eine ganz andere Akustik und viel mehr Hall.“
Sie befürchtet Kopfschmerzen und Stress bei den Kindern als Folge.
Das letzte Wort scheint in Geithain noch nicht gesprochen.

(AS) Schubert Text & Medien

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.