Waldstück in Bad Lausick in Brand geraten

 

In einem Waldstück östlich von Bad Lausick (Landkreis Leipzig) ist es am Donnerstag gegen 15 Uhr zu einem Waldbrand gekommen.
13 freiwillige Feuerwehren mit etwa 20 Fahrzeugen waren laut Rettungsleitstelle mit der Brandbekämpfung beschäftigt.
Hilfe kam unter anderem aus Flößberg und Colditz.
‚Erster Waldbrand des Jahres erfolgreich bekämpft. Dank zahlreicher Einsatzkräfte aus Bad Lausick und umliegenden Gemeinden. Mehr zum Waldbrand auf dem „Geldberg“ folgen morgen Abend. (AD)“ schrieb nach dem anstrengenden Einsatz die FFW Bad Lausick auf ihrer Seite.
Etwa 600 Quadratmeter Wald haben in Flammen gestanden. Das Feuer war zwischen einem ehemaligen Bahndamm und dem Kinderheim Waldfrieden ausgebrochen.
Der Rauch zog in dicken Wolken über Bad Lausick und war kilometerweit zu sehen.
Personen kamen jedoch nicht zu Schaden.
Die Ursache des Brandes ist momentan noch unklar.
Auf dem privaten Waldstück hatte nach ersten Einschätzungen Unterholz Feuer gefangen, das auf die Bäume übergriff.
Die Wasserzufuhr zum Brandherd gestaltete sich kompliziert.
Einmal mehr wird deutlich, wie wichtig Investitionen in Technik und Ausrüstung der Feuerwehren ist.
/AS
Beitragsbild: Symbolbild

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.